Mobirise

Darius Merstein-MacLeod

                                         Darius Merstein-MacLeod

Darius Merstein-MacLeod, was drawn to the stage at the age of six. He built up his musical
knowledge through piano lessons at the Music High School in Grünberg ( Poland), but soon discovered his
interest in singing. He had his first musical engagement in 1986 as Jesus in "Jesus Christ Superstar" at the
Stagedoor Playhouse.
Since then, Darius Merstein-MacLeod has been seen in numerous leading title roles. He has been involved in
productions such as “West Side Story”, “The Wizard Of Oz”, “Hair”, “The Little Shop of Horrors”, “Human
Pacific” and “The Beauty and the Beast” (tour of the German original).
In the title role of the musical "Jekyll & Hyde", which he played in Bremen from 1999 to 2001, Darius
Merstein-MacLeod made his breakthrough in the musical industry in front of a wide audience. In the double
role of Dr. Jekyll / Mr. Hyde, whom he embodied in around 850 performances, he was also seen in Vienna,
Cologne and Baden. This was followed by the role of Sir Percival Blakeney in “The Scarlet Pimpernel”
(German-language premiere, Halle / Saale), that of Dr. Pilatus in “POE” (world premiere in Saarbrücken,
Munich), Judas in “Jesus Christ Superstar” (Erfurt, Innsbruck, Kassel, Regensburg), Jean Valjean in “Les
Misérables” „ King and I „(Baden near Vienna), Alberich in “DER RING” ( World premiere, Bonn) and
many other leading roles such as „ Count of Monte Christo“ and „The three Musketeers“.
In the gala and revue area, Darius Merstein-MacLeod appeared as a soloist in the SDR Big Band (1990–
1995), with whom he also had some of his TV appearances, in “Leading Men” at the Raimund Theater in
Vienna "Voestival" gala "A Tribute To Andrew Lloyd Webber" in Linz, Austria and in "Revuepalast" at the
legendary Berlin Friedrichstadtpalast.
In his career, the artist has worked with many show greats from various musical genres, including Tony
Christie, Eugen Cicero, Joy Fleming, Gloria Gaynor, Max Greger Senior and Junior, Horst Jankowski, Paul
Kuhn, Mary (Georg Preusse), Elaine Paige, Ingrid Peters, Dieter Reith, Caterina Valente, Ramón Vargas and
many more.
Darius Merstein-MacLeod's musical styles cover a wide spectrum, such as jazz, gospel, rock, soul, funk and
classical. As the director and composer of the musical "Woman In The Mirror", Darius Merstein-MacLeod
showed other facets of his talent. His directorial work for the musical "Jesus Christ Superstar" was
enthusiastically received by the press and the public. Furthermore, his artistic activities extended to set
design, lighting design, mask and graphic design. 

Darius Merstein-MacLeod
> Mix-Up 

Mix-Up nennt sich ein Konzertabend mit 32 Songs, 
die zum Teil aus der Feder des renommierten Sängers stammen 
als auch Cover Songs, die ihn in den letzten 50 Jahren inspiriert, 
geformt und begleitet haben:
Songs aus den Genres Jazz, Pop, Rock, Funk, 
Soul, Blues, Musical und Klassik.
Stilüberschreitungen waren und sind für Merstein-MacLeod 
eine Inspiration; sie zeigen ihm, das Musik keine Grenzen kennt.
Da 32 Songs den Rahmen für ein Konzert sprengen würden, 
gibt der Sänger dem Publikum die Möglichkeit, 
eine Auswahl selbst zu wählen. 
Fünfzehn Minuten vor dem Konzert werden die 16 Songs
 ausgewählt, die am Abend performed werden.
Ein Abend voller Überraschungen, Geschichten 
und Einblicke aus dem Leben des 
Künstlers wartet auf das Publikum.

 
Termine Folgen

Poesie der Musik

Darius Merstein-MacLeod 
Poesie
Christiane Dollmann
Jürgen Dollmann ( Piano)
Ab Frühjahr  2022 Live zu sehen, Tremine folgen 
   
Was ist geplant: In einer ersten Projektphase werden Songs in den Genres Swing und Jazz ausgesucht. Bei dieser Auswahl wird bereits drauf geachtet, ob sich diese Songs mit einer Auswahl deutschprachiger Poesie künstlerisch verknüpfen lassen. In der folgenden Projektphase werden diese Songs arrangiert und je nachdem wie die künstlerische Besetzung sein wird, ausgeformt. In dieser Phase erfolgt das Zusammenbringen von Musik und Wort, welches das zentrale Element der Produktion ist. In der letzten Projektphase kommt es zur Aufführung dieser entstandenen hybriden Stücke. Warum möchte ich das Projekt realisieren und was ist das Alleinstellungsmerkmal: Angestrebt wird eine musikalische und thematische Melange, so dass sich die Töne und das Wort ergänzen sollen, bis eine künstlerische Verschmelzung der Elemente entsteht. Die Kombination der Uptempo Swing Musik mit Balladen und das Hinzufügen der sprachlichen Elemente kreieren eine hybride Stimmungslage, die die Zuhören in Bann ziehen soll. Als Alleinstellungsmerkmal würde ich bezeichnen, dass ich durch meine langjährige Bühnenerfahrung die Möglichkeit habe, aus einem sehr breiten Repertoire zu schöpfen, welches eine ideale Grundlage gibt, auf der eine hybride Verschmelzung entstehen kann. Ich öffne mich für neue Impulse und gebe Raum für Experimente. So verstehe die Philosophie des Jazz 

Show's  & CD's 

KONTAKT:
dcm@darius-merstein.de


Darius Merstein-MacLeod
Über diese Website
Inhaber & Verantwortlicher gemäß
§ 10 MDStV
Rechtliche Hinweise: Die auf der Website bereitgestellten Informationen werden durch mich, Darius Merstein, sorgfältig geprüft und aktualisiert Dennoch kann ich keine Haftung oder Garantie für die Aktualität oder Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen übernehmen. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für redaktionelle Texte und Kritiken sowie für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt sind ausschließlich deren Betreiber gesamtverantwortlich. Die hier aufgeführten Logos, Icons, Marken sowie Dokumenten-, Produkt- und Anwendungsbezeichnungen sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Inhaberfirmen.
Fotografen: © Rolf Bock, ,© Manuela Kippes, © Dominik Ketz, © Karim Khawatmi, © Christian Husa

Artikeltitel mit solidem Hintergrund

Gestalten Sie Ihre zukünftigen Web-Projekte mit scharfem Design und verfeinern Sie die codierten Funktionen

This site was designed with Mobirise themes